Mönche in Myanmar Lizenz: © sutiporn - Fotolia.com
Typische Impressionen auf dem Land Lizenz: © tong2530 - Fotolia.com
Fantastischer Anblick – die Shwedagon-Pagode Lizenz: © GEORGEEVAN - Fotolia.com
Das einladende Sonnendeck an Bord der Paukan 2012 Lizenz: Lernidee

PAUKAN 2012

Magisches Myanmar

Erlebnisreise mit 15-tägiger Irrawaddy-Kreuzfahrt

Pro Person abPreis inkl. MwSt.

  € 5.420,-

Myanmar Routenkarte
Auf einen Blick
  • Traumreise: Exklusiv-Charter auf dem Irrawaddy im Herzen des goldenen Landes – alles in deutscher Sprache!
  • Nur für Sie: Anschlussflüge nach/von Frankfurt inklusive!
  • Shwedagon-Pagode bei Sonnenuntergang, atemberaubendes Bagan, Asiens größte archäologische Stätte u.v.m.

Ihre Reise

Entdecken Sie die Entschleunigung des Reisens! An Bord Ihres Boutique-Schiffes PAUKAN 2012 fahren Sie bis tief in das Herz des goldenen Landes. Wie in alten Zeiten, den Burmese Days, lassen sich Myanmars verborgene Schätze, die sich wie Perlen am mächtigen Strom aneinanderreihen, am besten mit dem Schiff entdecken. Begegnen Sie Fischern, Mönchen, Puppenspielern und Handwerkern. Tauchen Sie ein in das Leben an Myanmars Lebensader, dem Irrawaddy.

 

Ihre Reisehöhepunkte:

  • Deutschsprachiger Exklusiv-Charter zur besten Reisezeit auf dem längsten und spannendsten Irrawaddy-Flussabschnitt – auch durch die beeindruckenden Schluchten im unbekannten Norden  
  • Komfortables Boutique-Schiff PAUKAN 2012 – Muße an Bord ist garantiert
  • Shwedagon-Pagode bei Sonnenuntergang
  • Atemberaubendes Bagan, Asiens größte archäologische Stätte
  • Authentische Alltagserlebnisse und Begegnungen an    Myanmars großem Strom
  • Kulturgenuss: Traditionelles Puppen- und Tanztheater

Tag

Programm

1.

Auf nach Asien!

Flug von Deutschland nach Myanmar.

2.

Willkommen im Land der goldenen Pagoden!

Nach der Landung in Yangon Stadtrundfahrt durch die quirlige Metropole. Wie eine Fata Morgana erhebt sich der goldene Stupa der Shwedagon-Pagode über der Stadt. Das leise Klirren goldener Glöckchen, der Gesang der Mönche, die Umrundung des Stupas im Uhrzeigersinn – einfach magisch. Sie übernachten in Ihrem Komfort-Hotel. (A)

3.

Leinen los auf dem Irrawaddy!

Heute fahren Sie an malerischen Landschaften, Reisfeldern und kleinen Dörfern vorüber nach Pyay. Zum Mittagessen heißt Sie die Crew der PAUKAN 2012 an Bord willkommen. Unweit von Pyay befinden sich die Ruinen von Sri Ksetra, seit 2014 UNESCO-Weltkulturerbe. Nach dem Besuch der Shwesandaw-Pagode heißt es Leinen los! (FMA)

4.

Kolonialflair im Dschungel.

Vom Sonnendeck aus beobachten Sie den Alltag Myanmars. Halt in Thayet, einem verschlafenen Örtchen, in dem Sie eine Kutschenfahrt unternehmen. Beim Besuch der kolonialen Post fühlen Sie sich zurückversetzt in die Zeit des British Empire. Weiter geht Ihre Flussreise stromaufwärts. (FMA)

5.

Festung am Irrawaddy. 

In Minhla besichtigen Sie eine Festung aus der Kolonialzeit. Nachmittags erreicht Ihr Schiff Magwe. Auf dem kunterbunten Markt wird einfach alles angeboten, was die Birmanen für ihren Alltag benötigen. In der mit Gold bedeckten Mya Tha Lun-Pagode werden Sie Zeuge der tiefen Religiosität, die Myanmar so einzigartig macht. Beim Gespräch mit der Äbtissin eines Nonnenklosters erhalten Sie einen Einblick in den Alltag. (FMA)

6.

Von Dichtern und Holzschnitzern.

Ihr Tagesziel ist die Kleinstadt Sale. Alte Kolonialvillen säumen Ihren Weg zum Yoke-Son-Kyaung-Kloster. Die überaus kunstvollen Holzschnitzereien machen es zu einem der schönsten des Landes. (FMA)

7.

Tempel und Pagoden bis zum Horizont.

Ein Meer von Tempeln und Pagoden mit roten Ziegeln ragt aus der weiten tropischen Ebene von Bagang. Die schönsten davon besuchen Sie und erfahren mehr über Asiens größte archäologische Stätte. Nach dem fantastischen Sonnenuntergang erwartet Sie an Bord eine traditionelle Puppentheater-Vorführung. (FMA)

8.

Bagan mit allen Sinnen.

Am frühen Morgen können Sie eine Ballonfahrt über dem Tempelfeld von Bagan unternehmen
(zusätzlich nur vorab buchbar). Besuchen Sie eine Werkstatt für Lackkunst, dafür ist Bagan berühmt. Oder Sie erkunden Tempel und Pagoden noch einmal in Eigenregie. Mittags geht Ihre Reise stromaufwärts zu weiteren Königsstädten. (FMA)

9.

Königsstadt Ava und Amarapura.

Friedlich und abgeschieden liegt die alte Königsstadt Ava in der Landschaft. In Pferdewagen erkunden Sie die von üppiger tropischer Vegetation überwucherten Ruinen. Vom schiefen Turm gelangen Sie zu dem aus dunklem Teakholz geschnitzten Bagaya-Kloster. In Amarapura, der Stadt der Unsterblichen, spazieren Sie bei Sonnenuntergang über die längste Teakholz-Brücke der Welt. (FMA)

10.

Hügel von Sagaing und Mandalay.

Mehr als 600 Stupas, Klöster und zahlreiche Meditationszentren gruppieren sich um den Hügel von Sagaing, das bedeutendste buddhistische Zentrum Myanmars. Kontrast dazu: das lebendige Mandalay, Myanmars zweitgrößte Stadt, mit seiner berühmten Mahamuni-Pagode und dem wiederaufgebauten Königspalast. (FMA)

11.

Im Dorf der Töpfer.

Während Ihr Schiff Kurs gen Norden nimmt, werden die Berge höher, die Landschaft einsamer und die Natur undurchdringlicher. Im Töpferdorf Kyauk Myaung ticken die Uhren langsamer. Ortsbummel. (FMA)

12.

An der Wiege von Myanmar.

Tagaung ist Mythen zufolge der älteste Ort Myanmars. Zu Fuß erkunden Sie die alte Stadtmauer und den mystischen Geisterschrein. (FMA)

13.

Burmese Days.

Das malerische Kolonialstädtchen Katha versetzt Sie zurück in die Welt des Romans „Tage in Burma“ von
George Orwell. Mit der Rikscha begeben Sie sich auf Zeitreise entlang kolonialer Gebäude, umgeben von heiligen Bobäumen. In einem Elefanten-Camp lernen Sie die traditionelle Holzgewinnung in den umliegenden Urwäldern kennen. (FMA)

14.

In den Schluchten des Irrawaddy-Flusses.

Ihr Schiff durchquert die zweite Schlucht des Irrawaddy, die größte der vier Schluchten. Bewaldete Felsnasen ragen turmhoch auf und bilden eine fantastische Kulisse. Im kleinen Dorf Kyun Daw auf einer Insel mitten im Strom erleben Sie den Dorfalltag hautnah. (FMA)

15.

Flussgenuss an Bord.

Ein Tag zum Genießen und Entspannen auf dem Sonnendeck Ihres komfortablen Schiffes. (FMA)

16.

Größenwahn eines Königs.

In Mingun gab der leicht größenwahnsinnige König Bodawpaya die größte Pagode der Welt in Auftrag, das Bauwerk aus Ziegeln wurde jedoch nie vollendet. Bringen Sie anschließend die mit 90 Tonnen größte funktionstüchtige Glocke der Welt zum Klingen! Abends genießen Sie die stimmungsvolle Tanz- und Theateraufführung der Kunsthochschule Mandalay. Abschieds-Dinner an Bord. (FMA)

17.

Abschied.

Nach dem Frühstück heißt es Abschied nehmen von Ihrer freundlichen Crew und Ihrem Schiff. Am Nachmittag Rückflug über Bangkok nach Deutschland. (F)

18.

Ankunft am gebuchten Flughafen in Deutschland.